Fernsehempfang über Satellit

Grenzenlose Freiheit mit einer Satelliten-Antenne.

Der Fernsehempfang über Satellit ist sehr beliebt und weit verbreitet. Das Prinzip des Fernsehempfangs ist im Grunde genommen recht einfach. Die Sendeanstalten senden ein Signal per Sender Richtung Orbit. Im Orbit ist ein bestimmter Satellit ausgerichtet. Auf diesen Satelliten werden beim Empfänger dann die Sat-Antennen ausgerichtet, so daß das TV Signal empfangen werden kann.

Technische Voraussetzungen

Damit dies einwandfrei funktioniert sind aber einige technische Voraussetzungen zu erfüllen.

Zunächst benötigt man eine Sat-Antenne. Konkret bedeutet dies, das eine Parabolantenne, also eine Satellitenschüssel, oder eine Flachantenne benötigt wird. Diese wird außen am jeweiligen Gebäude installiert und so ausgerichtet, daß man den gewünschten Satelliten anpeilt.

Das Empfangsteil am Ende der Schüssel ist das sogenannte LNB. Bei einer Flachantenne ist dies in die Antenne integriert. Dies ist der eigentliche Empfänger, der das Signal aus dem Orbit weiter zum Empfangsgerät schickt.

Damit das Signal verarbeitet werden kann, benötigt man nun einen Multiswitch, der die einzelnen Signale zu einem großen Signal verarbeitet. Bei den meisten LNBs und Sat-Flachantennen ist dieser Multiswitch schon integriert.

Von dem Multiswitch aus muss das Signal nun über ein oder mehrere Kabel zum Receiver weitergeleitet werden. Dieser wandelt das Ursprungssignal in Bild und Ton um. Bei manchen Fernsehern ist ein Satelliten-Tuner schon integriert. Bei allen anderen Modellen benötigt man einen externen Receiver.
Die Verbindung zwischen Receiver, Multiswitch und LNB erfolgt über ein Koaxialkabel mit sogenannten F-Steckern an den jeweiligen Anschlußbuchsen.

Empfangbare Sender

Alle großen deutschen öffentlich-rechtlichen und privaten Sender sind über Satellit empfangbar. Die meisten von diesen über den Satelliten Astra 19,2° Ost. Zudem ist fast jeder andere Sender weltweit verfügbar.Auch diese finden sich auf Astra und zu dem noch auf weiteren Satelliten, wie Hotbird, Intelsat, Eutelsat, Hispasat und viele andere.

Kosten

Die Kosten für eine Sat-Anlage samt LNB, Antenne, Switch und Receiver variieren stark je nach Ausstattung. Jedoch lohnt sich die Investition. Denn je nach Satellit sind sogar türkische und andere Programme empfangbar. Eine komplette Anlage inklusive digitalem Receiver* ist in schon für einen niedrigen dreistelligen Betrag zu haben.
Der Vorteil gegenüber Kabelfernsehen liegt in der besseren digitalen, teils hochauflösenden Qualität und der großen Auswahl an Sendern. Es besteht grundsätzlich sogar die Möglichkeit Sender in 4K Qualität zu empfangen. Über analoges Kabel ist dies technisch nicht möglich. Zudem spricht die Auswahl und Vielfalt für Satellitenfernsehen.

Außerdem belastet ein Kabel-TV-Anschluß zusätzlich jeden Monat die Haushaltskasse, denn für einen Kabelanschluß muß monatliche Gebühren entrichten. Für eine Sat-Anlage muß man einmal investieren und kann dann praktisch kostenlos fernsehen.